Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Das Neckar Magazin

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar

Aktuelles

Hier finden Sie Aktuelles aus der Neckarregion und den umliegenden Regionen. Die Pressemitteilungen, Veranstaltungshinweise und News werden uns von Städten, Kommunen, Firmen und Verbänden zur Verfügung gestellt. Sie möchten ihre Termine oder Mitteilungen hier aufführen? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Bleiben Sie immer gut informiert mit dem Neckar Magazin.

Montag, 31. März 2014 - 10:15 Uhr
Berbertod - ein Tübingen Krimi

Der Krimi “Berbertod“, des in Tübinger geborenen Autoren Werner Bauknecht, besticht durch einen ganz speziellen Schreibstil, enorm viel Spannung, eine logisch aufgebaute Handlung und durch sehr viel Lokalkolorit
Am idyllischen Anlagensee in Tübingen wird eine Leiche gefunden. Die Ermittlungen für Löffler und sein Team gestalten sich schwierig, denn es gibt keinen Verdächtigen, kein Motiv und keine Spur warum der Obdachlose sterben musste. Doch schon bald gibt es einen weiteren Toten am Seeufer. Handelt es sich um einen Serientäter? Natürlich wird nach einigen ungeheuer spannenden Umwegen der Fall gelöst. Als das Ermittlerteam endlich vor dem Täter steht, können sie es kaum glauben wozu Menschen fähig sind...

Von Werner Bauknecht, ISBN 978-3-88627-915-9 erschienen im Oertel+Spörer Verlag

Freitag, 21. Februar 2014 - 12:00 Uhr
Zoo Heidelberg: Ob per pedes oder mit dem Rad: Für den Umbau des Löwengeheges wird jetzt kräftig gesammelt.

„Dein Bike, Dein Spaß, Deine Hilfe!“ Der Zoo Heidelberg freut sich über die Kooperation mit „Heidel-bike“, dem Radladen in der Heidelberger Weststadt. Heidel-bike hat speziell zur Unterstützung der Löwen sieben „Löwen-MTBs“ für Jugendliche gebaut und mit einem schicken Löwenmotiv versehen. Die Fahrräder sind hochwertig ausgestattet und mit dem Löwenmotiv in limitierter Auflage einzigartig. Die Hälfte des Erlöses spendet Heidel-bike dem Zoo für den Umbau des Löwengeheges. Die sportlichen Räder kann man jetzt bei Heidel-bike aber auch im Zooshop kaufen und sich gleichzeitig für eine gute Sache engagieren.

Die nächste große Aktion für die Löwen startet im Zoo Heidelberg am Sonntag, 23. März 2014. Wer eine originelle Laufstrecke sucht ist beim „2. Löwenlauf“ im Zoo Heidelberg genau richtig. Willkommen sind alle Lauffreudigen – ob als Privatperson oder in einem Firmenteam – mit einem großen Herz für die Heidelberger Löwen. Mit einer Startgebühr in Höhe von 30 Euro investieren die Läufer in eine größere und moderne Löwen-Außenanlage. Der Reinerlös aus dem Spendenlauf fließt in den Topf für das Löwengehege.
Außerdem gibt es die Möglichkeit, auf der Webseite des Zoos direkt online für die Löwen zu spenden.

Am 23. März öffnet der Zoo anlässlich des Löwen-Spendenlaufs schon um 8 Uhr seine Tore. Start ist um 9.00 Uhr. Da die Zahl der Läufer limitiert ist, sollte man sich rasch einen Startplatz sichern. Laufinteressierte melden sich bitte über die Online-Formulare auf der Webseite des Zoos bis zum 12. März 2014 an. Die Startgebühr in Höhe von 30 Euro beinhaltet das Starterpaket inklusive schickem Laufshirt und Zooeintritt für den Läufer.
Der „2. Löwenlauf“ im Zoo Heidelberg verspricht ein Highlight unter den Laufevents zu werden – am besten also gleich anmelden: www.zoo-heidelberg.de/loewen-spendenlauf-2014.

Donnerstag, 20. Februar 2014 - 06:47 Uhr
Ross, Reiter und ein Riesenspaß

Die Veranstalter scharren schon mit den „Hufen“: Am 1. und 2. März 2014 findet im Zentrum der Filder der 93. Bernhäuser Pferdemarkt – ein kunterbuntes Spektakel für die ganze Familie - statt.
Kinder lieben ihn. Erwachsene schätzen ihn ebenfalls: den traditionellen Bernhäuser Pferdemarkt in Filderstadt. Anfang März ist es wieder soweit. Dann dreht sich im Zentrum der Filder zwei Tage lang (fast) alles um Ross und Reiter. Pferdeliebhaberinnen und – liebhaber müssen am 1. März früh aufstehen. Denn ab 8.30 Uhr steht die Prämierung der Einzelpferde auf dem Festplatz an der Tübinger Straße in Bernhausen (neben dem Kinder-, Jugend- und Kulturzentrum „Z“) auf dem Programm. Ab 11 Uhr drehen dort dann Zwei- bis Zehnspänner ihre Runden.

Donnerstag, 20. Februar 2014 - 06:45 Uhr
Tübingen: 2013 mehr ausländische Gäste

Die soeben veröffentlichten offiziellen Beherbergungszahlen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg zeigen für Tübingen erneut ein erfreuliches Ergebnis.

Die Zahl der Übernachtungen stieg um 3,5% auf den absoluten Höchststand von 235.361 Nächten. So viele wie nie zuvor bei nahezu gleich gebliebenem Bettenangebot (zum Vorjahr).

Obwohl die Anzahl der Tübinger Übernachtungsgäste (Ankünfte) im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich geblieben ist (114.487), stieg deren Aufenthaltsdauer von durchschnittlich 2,0 Nächte auf 2,1 Nächte an. Tübinger Übernachtungsgäste hielten sich also 2013 länger in der Stadt auf.

Die Aufenthaltsdauer von Gästen zu erhöhen ist ein wichtiges Ziel einer jeden Tourismuskonzeption. Tübingen möchte durch Erhöhung der Aufenthaltsqualität und den Ausbau der Infrastruktur eine Markenbildung erreichen und seine Besucher länger in der Stadt und in deren unmittelbarem Umfeld halten.

Bemerkenswert ist in Tübingen wie im gesamten übrigen Baden-Württemberg der Anstieg von ausländischen Gästen bei den Ankünften und Übernachtungen im Jahr 2013. Während die Zahl der inländischen Gäste etwas zurückging, kamen im letzten Jahr 4,7% mehr Auslandsgäste nach Tübingen, die erfreulicherweise auch länger blieben als in der Vergangenheit. So stieg der Prozentsatz der Übernachtungen bei den Auslandsgästen um 11,1% im Vergleich zum Vorjahr, die die Rückgänge bei den Gästen aus Deutschland mehr als ausglichen.

Dienstag, 16. Juli 2013 - 10:26 Uhr
„Mein Neckar, Dein Neckar, Unser Neckar – Mal Deinen Neckar“

Großer Malwettbewerb der Initiative „Unser Neckar“ in Zusammenarbeit mit dem Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg

Unter dem Motto „Mein schönster Tag am Neckar" veranstaltet die Initiative „Unser Neckar“ einen Malwettbewerb. Noch bis zum 9. August 2013 können alle Neckar-Begeisterten bis 18 Jahren malen, kleben, falten oder sich auf sonstige Weise künstlerisch-schaffend betätigen.
Das Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg ruft alle kreativen Kinder und Jugendlichen auf, ihre Sicht des Neckars künstlerisch darzustellen und sich am Malwettbewerb der Landesinitiative „Unser Neckar“ zu beteiligen. Die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) ist ein wichtiger regionaler Koordinator und Ansprechpartner der Initiative. Denn von insgesamt 367 Flusskilometer sind 203 km Bundeswasserstrasse, an denen die WSV unter anderem für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau zuständig ist. Deshalb unterstützt die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung die Bewusstseinsbildung am Neckar und insbesondere auch den Malwettbewerb.
Die schönsten Einsendungen werden im Rahmen des „Unser Neckar“-Aktionstages, der am 29. September diesen Jahres von der Quelle bis zur Mündung stattfinden wird, mit dem Neckar-Entdeckerpreis ausgezeichnet. Darüber hinaus dürfen sich alle Teilnehmenden des Malwettbewerbs über einen kleinen Anerkennungspreis freuen. Aber auch sonst wird der „Unser Neckar“-Aktionstag viele spannende Themen bieten: Das Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg wird gemeinsam mit der Stadt Eberbach Veranstaltungen am Neckar durchführen. Die Beteiligung am Malwettbewerb und auch am Aktionstag lohnt sich also in vielerlei Hinsicht! Eine Preisverleihung wird am Aktionstag in Eberbach stattfinden.
Alle Details zum Malwettbewerb finden Sie in den Flyern an zentralen Auslagestellen (Außenbezirk Eberbach, Neckaranlage 3, Eberbach) und im Regierungspräsidium sowie unter der Rubrik „Malwettbewerb“ auf der Internetseite www.unser-neckar.de.

Mittwoch, 3. Juli 2013 - 05:05 Uhr
Mit dem Minister nach Stuttgart radeln!

„Einfach fahren!“, so lautet das Motto der ersten RadSTERN-FAHRT in Baden-Württemberg. Am Sonntag, 14. Juli 2013, wird um 10 Uhr von vier Startorten – auch von Filderstadt aus - zum Stuttgarter Schlossplatz geradelt. Mit von der Partie sind unter anderem Winfried Hermann, Landesminister für Verkehr und Infrastruktur, sowie Bürger-meister Reinhard Molt.

Was in Berlin oder anderen deutschen Städten schon längst Tradition ist, soll nun auch im „Ländle“ fürs Fahrradfahren werben: eine Sternfahrt aus unterschiedlichen Richtungen zu einem gemeinsamen Zielort. Am Endhaltepunkt - auf dem Stuttgarter Schlossplatz - wird zwischen 12 und 16 Uhr ein kunterbuntes Unterhaltungsprogramm mit Aktionen rund ums Rad (Drahtesel-Parcours, RadCHECK, Info-Stände,...), Live-Musik, einer Podiumsdiskussion (unter anderem mit Filderstadts Bürgermeister Reinhard Molt) sowie Verpflegung geboten.

Gestartet wird an vier Stationen: in Lud-wigsburg, Waiblingen, Plochingen und Filderstadt. Winfried Hermann wird in Bernhausen auf sein Rad steigen und in Richtung Landeshauptstadt strampeln. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, den Minister sowie Bürgermeister Reinhard Molt auf ihrer „Tour `gen Stuttgart“ zu begleiten. Oberbürgermeisterin Gabriele Dönig-Poppensieker wird den Minister und die Teilnehmenden in Bernhausen gegen 9.30 Uhr begrüßen und sie um 10 Uhr auf die 18 Kilometer lange Strecke schicken. Ihr Aufruf lautet: „Mitmachen kann jeder; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.“ Die Percussion-Gruppe der städtischen Musikschule unter der Leitung von Uwe Arlt wird den Start musikalisch umrahmen.

Mit der RadSTERNFAHRT im Rahmen der RadKULTUR des Landes Baden-Württemberg soll ein Impuls für den alltäglichen Radverkehr in Baden-Württemberg gegeben werden. Jürgen Lenz vom Filderstädter „radhaus“ wirbt bei Jung und Älter kräftig dafür, am 14. Juli 2013 in die Pedale zu treten: „Wer sich fit fühlt und ein verkehrstaugliches Fahrrad besitzt, ist herzlich eingeladen, bei gemütlichem Tempo mitzuradeln. Die Gruppen der Sternfahrerinnen und Sternfahrer werden von der Polizei sowie von Freiwilligen des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) begleitet. Wer will, kann mit der S-Bahn S2 anschließend sicher und bequem wieder nach Filderstadt zurückfahren.

Eine Besonderheit der Strecke Filderstadt-Stuttgart: Für die RadSTERNFAHRT wird am Sonntag, 14. Juli 2013, unter anderem eigens der Flughafentunnel zwischen Bernhausen und Plieningen für den übrigen Ver-kehr gesperrt. Der „Rad-Lenz“: „Dann lässt es sich entspannt losradeln.“ Zudem haben an diesem Veranstaltungssonntag die Radlerinnen und Radler die Möglichkeit, auf Straßen zu fahren, die sonst für Autos re-serviert sind. Hermann: „Damit wollen wir ein Zeichen für das Radfahren setzen und den Menschen zeigen, dass Radfahren Spaß macht.“

Die 18 Kilometer lange „Südstrecke“ der RadSTERNFAHRT: Start ist am Busbahnhof in Bernhausen. Dann geht es über Plieningen, Steckfeld und Birkach, vorbei am Fernsehturm nach Degerloch und weiter die Obere Weinsteige hinab bis zum Schlossplatz. Dönig-Poppensieker: „Ich wünsche allen teilnehmenden Radlerinnen und Radlern eine gute und sichere Fahrt. Haben Sie an diesem Tag und in der Zukunft einfach viel Spaß beim Fahrradfahren.“

Montag, 17. Juni 2013 - 12:06 Uhr
Erlebnis-Saunanacht "Südsee Feeling" in der Thermen & Badewelt Sinsheim

Die Südsee hat seit jeher eine unbeschreibliche Anziehungskraft auf die Menschen und war schon immer ein perfektes Reiseziel. Wer wollte noch nicht diesen Zauber spüren? Die THERMEN & BADEWELT SINSHEIM lässt Träume wahr werden. Bei der Erlebnis-Saunanacht am 5. Juli ab 18 Uhr entführt sie ihre Gäste zu einer Entdeckungsreise unter dem Motto "Südsee Feeling". Die Besucher erwartet ein paradiesischer Abend voller temperamentvoller Shows, exotischer Düfte, traumhafter Entspannungsmomente und einem spektakulären Höhenfeuerwerk! Erstmalig kann das Palmenparadies an diesem Tag bereits ab 18 Uhr textilfrei genutzt werden.
Mitreißende Rhythmen der Steelband „Black Pearl“ und die geschmeidigen Bewegungen der Limbotänzerin Celia Macoa nehmen die Gäste mit auf eine Reise in die Südsee. Südamerikanisches Flair versprüht auch die Brasil Tropical Showmix-Gruppe mit ihren farbenprächtigen Sambatänzen.
Im SPA Juwel Saunaparadies erleben die Besucher in den neun einzigartigen Saunen entspannende Erlebnis-Aufgüsse und wohltuende Beautyspecials.
Als krönenden Abschluss des Abends erleuchtet ein fantastisches Höhenfeuerwerk den Himmel über der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM. Wunderschöne Lichteffekte, harmonisch und effektvoll auf den Rhythmus der Musik abgestimmt, lassen die Gäste für einen herrlichen Augenblick alles andere vergessen.
Das Palmen- und Saunaparadies der THERMEN & BADEWELT SINSHEIM hält auch an diesem Tag für alle ab 16 Jahren unvergessliche Urlaubsstunden bereit. Es gilt der normale Eintrittspreis.
TIPP: Ein Genuss für Augen und Ohren erwartet die Besucher der Erlebnis-Saunanacht am 2. August. Unter dem Motto „Klassik unter Palmen“ genießen Gäste u.a. das Streichquartett „Manon & Co“ sowie die atemberaubenden Akrobatikkünste von Marina Skulditskaya.

Montag, 17. Juni 2013 - 12:04 Uhr
Raus aus dem Alltag, rein in die Natur

Planwagen „Winzer-Express“ nimmt Fahrt durch die Remstäler Weinberge auf
Wer in die Region Stuttgart-Remstal reist, kommt kaum an Weinbau und Kultur vorbei. Vielfältige Angebote bringen Gästen und Interessenten den Weinbau näher. Weinbaubetriebe und Weinregionen haben die Zeichen der Zeit erkannt und in den Tourismus investiert. Neue Erlebnisangebote und Dienstleistungen entstehen und erfreuen sich bei Gästen wie Einheimischen größter Beliebtheit. Weintourismus in der Region entwickelt sich zu einem stark wachsenden Markt – nicht zuletzt, weil er eine ganz neue Qualität annimmt. Weinwissen vermitteln, den Wein da trinken wo er wächst.
Dieses Ziel hat sich das Weingut Rienth in Zusammenarbeit mit der Weindozentin und Weinerlebnisführerin Elke Ott in die Tat umgesetzt. Mit dem neuen Planwagen „Winzer-Express“ des Weinguts Rienth können künftig interessierte Gruppen bis 20 Personen durch die Remstaler Weinberge gefahren werden. Im Vordergrund steht hier Wissen rund um den Weinbau, die Landschaft und die Kultur zu vermitteln. Abgerundet wird der erlebnisreiche Ausflug mit genussreichen Momenten und einer Weinprobe direkt im Weinberg.
Weitere Informationen sind auf der Homepage des Weinguts Rienth unter www.rienth-weingut.de erhältlich

Montag, 17. Juni 2013 - 06:11 Uhr
Radtour: Modernes Filderstadt

Filderstadt hat nicht nur manche schöne, alte Rarität zu bieten, sondern auch moderne, reizvolle Architektur.
Bürgermeister Reinhard Molt und der Leiter des Stadtplanungs- und Hochbauamtes, Tobias Meigel, machen sich am Dienstag, 25. Juni um 17.30 Uhr mit dem Rad auf den Weg. Interessierte sind zu dieser Radtour herzlich eingeladen. Danach gibt es einen gemütlichen Ausklang. Eine Anmeldung ist beim radhaus filderstadt unter der Telefonnummer: 0711/7003-644 oder
jlenz@filderstadt.de bis spätestens Montagabend 24. Juni 2013 erforderlich.
Treffpunkt ist in Plattenhardt an der Uhlbergstraße zwischen dem alten Rathaus und der evangelischen Kirche.
Das radhaus filderstadt und das Referat für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing bieten die Radtour an.

Donnerstag, 16. Mai 2013 - 11:32 Uhr
Sternsammler 2.0

Unter dem Motto „Sternsammler“ sind junge Familien ab sofort dazu eingeladen, neun Städte voller Abenteuer und Überraschungen (neu) zu erleben. Von der Turmbergbahn in Karlsruhe über das Stuttgarter Schweinemuseum bis hin zum Planetarium Freiburg – insgesamt knapp 90 Museen, Sehenswürdigkeiten und viele andere Ausflugsziele beteiligen sich und warten darauf, entdeckt zu werden. Das eigene Smartphone und eine intelligente App machen es möglich, dort virtuelle „Sterne“ zu sammeln, Freunde teilhaben zu lassen und in den Wettbewerb mit anderen Sternsammlern zu treten. Dazu geht jetzt die „Sternsammler-App“ als zentrales Element des frisch aufgelegten Social Media-Projektes an den Start. Ins Leben gerufen wurde das interaktive Projekt von den „Sternen des Südens“, den insgesamt neun kreisfreien Städten Baden-Württembergs (Baden-Baden, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Mannheim, Pforzheim, Stuttgart und Ulm).

Weitere Informationen:
www.die-sterne-des-suedens.de

Neuere Beiträge  Ältere Beiträge

Anmelden