Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Neckarzuflüsse

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Aktionstag Neckar Binnenschifffahrt Yachthäfen
Neckarzuflüsse: Glatt Jagst Körsch Kocher
Zugwiesen Ludwigsburg Landschaftspark Neckar Neckar-Fotowettbewerb Neckar DVD Neckar-Kalender Neckar-Videos

Informationen rund um die Neckarzuflüsse

Der grösste Teil der Neckarzuflüsse entspringt im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb. Die Enz, die Jagst und der Kocher sind die längsten Zuflüsse. Hier einige Informationen zu den Nebenflüssen, von der Neckarquelle bis zur Mündung in den Rhein.

Die Jagst bei Bächlingen im Hohenloher Land. Der Kocher bei Forchtenberg im Hohenloher Land.

Im Mittleren Schwarzwald entspringt der Fluss Eschach. Die Badische Eschach und die Württembergische Eschach verinigen sich bei Horgen, einem kleinen Dorf bei Rottweil, zur Eschach. Der Fluss ist knapp 38 km lang und mündet bei Rottweil-Bühlingen in den Neckar.
Etwa 21 km lang ist der rechte Nebenfluss des Neckar, die Prim. Die Quelle befindet sich in Balgheim, am Fuße des Dreifaltigkeitsbergs, einem Teil der Schwäbischen Alb. Im Rottweiler Stadtgebiet, in der Nähe des Bahnhofs, mündet der Fluss in den Neckar.
Auch auf der Schwäbischen Alb, nicht weit entfernt von Tieringen-Meßstetten, entspringt der rechte Neckarnebenfluss Schlichem. Das Obere Schlichemtal ist ein sehr beliebtes Wander- und Radfahrgebiet. Hier befindet sich auch die Schlichemtalsperre bei Schömberg, ein schöner Badesee. Bei Epfendorf mündet der Fluss in den Neckar.
Bei Neckarhausen, einem Stadtteil von Horb am Neckar mündet der Fluss Glatt in den Neckar. Der linke Nebenfluss entspringt am Ostrand des Schwarzwalds, in der Nähe von Dornstetten-Aach. Der Fluss ist ca. 37 km lang und an einem Teil des Ufers, zwischen den Sulzer Stadtteilen Hopfau und Glatt verläuft der Drei-Täler-Radweg Neckar-Glatt-Kinzig.
Durch ein zum Teil wunderschönes Flusstal, fliesst der rechte Nebenfluss des Neckars, die Eyach. Der Fluss entspringt in Albstadt, auf der Schwäbischen Alb. Der Fluss ist knapp 50 km lang und an seinem Ufer liegt das romantische das Felsenstädtchen Haigerloch. In Eyach, einem Gemeindeteil von Eutingen im Gäu, mündet der Fluss in den Neckar.
Unweit von Hausem im Killertal entspringt der Fluss Starzel, am Nordrand der Schwäbischen Alb. Auf dem Weg zur Mündung durchfliesst der Fluss Burladingen, Hechingen und Rangendingen, bevor er nach kanpp 42 km im Rottenburger Stadtteil Bieringen in den Neckar mündet.
Bei Tübingen-Lustnau mündet die ca. 23 km lange Ammer in den Neckar. Das Ammertal ist ein landschaftlich sehr reizvoll und das Flusstal verläuft entlang des Schönbuchs.
Auch in Tübingen mündet die Steinlach in den Neckar. Der kleine Fluß entspringt am Albtrauf in Mössingen-Talheim. Auf dem Weg bis zur Mündung durchfliesst er die Gemeinden Ofterdingen, Nehren und Dußlingen.
Unterhalb von Schloss Lichtenstein, am Albtrauf, entspringt der Fluss Echaz. Das klare Quellwasser eignet sich perfekt zur Fischzucht. So ist Honau für seine hervorragenden Forellenspezialitäten bekannt. Von der Quelle bei Honau bis zur Mündung bei Kirchentellinsfurt sind es ca. 23 km.
Bei Seeburg, einem Stadtteil von Bad Urach entspringt der Fluss Erms. Der rechte Nebenfluss des Neckar ist ca. 33 km lang und die Mündung liegt in Neckartenzlingen. Das obere Ermstal ist landschaftlich sehr abwechslungsreich und verläuft entlang des Albtraufs.

Die Nebenflüsse Aich und Körsch

Bei Nürtingen mündet der kanpp 30 km lange Fluss Aich in den Neckar. Die Quelle der Aich liegt bei Holzgerlingen am Rande des Schönbuch. Zu den bekanntesten Ortschaften entlang des Flusses gehören Waldenbuch und Aichtal.
In der Gemeinde Lenningen entspringt das Flüsschen Lauter. Entlang des rund 28 km langen Flusstals liegen romantische Ortschaften wie Dettingen und Kirchheim unter Teck. Die Mündung in den Neckar liegt bei Wendlingen.
In Plochingen mündet die ca. 63 km lange Fils in den Neckar. Die Fils entspringt auf der Schwäbischen Alb unweit der Stadt Wiesensteig. Das obere Filstal zwischen Wiesensteig und Geislingen ist ein beliebtes Wandergebiet. Entlang des Flusses liegen bekannte Ortschaften wie Bad Ditzenbach und Bad Überkingen.
Die Körsch ist ein kleiner und romantischer Fluss. Sie entspringt unweit von Stuttgart und mündet bei Deizisau in den Neckar. Auf rund 26 km Länge fliesst die Körsch quer über die Filder und das Körschtal ist heute ein beliebtes Naherholungsziel.
Ein bedeutender Nebenfluss des Neckar ist die Rems. Sie mündet nach 78 km in Neckarrems in den Fluss. Das Remstal ist ein der größten Weinanbaugebiete in Baden-Württemberg. Die Rems entspringt am Albtrauf bei Essingen. Entlang des Ufers liegen so bekannte Ortschaften wie Schwäbisch Gmünd, das Kloster Lorch, Schorndorf und Weinstadt.
Im Murrhardter Wald, inmitten des Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald entspringt der Fluss Murr. Der knapp 50 km lange Fluss mündet bei Marbach in den Neckar.
Der größte linke Nebenfluss des Neckar ist die Enz. Sie entspringt im Nordschwarwald und mündet nördlich von Besigheim in den Neckar. Das Enztal ist ein bedeutendes Naherholungsziel und bei Wanderern und Radfahrern sehr beliebt.
In Lauffen mündet die Zaber in den Fluss. Die Zaber ist rund 22 km lang und durchfliesst das Zabergäu.