Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Festungsruine Hohenneuffen

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Freilichtmuseen Tierparks und Zoos Freizeitparks Technik und Museumszüge Parks und Schlossgärten
Burgen und Schlösser: Burg Guttenberg Burg Hohenbeilstein Schloss Ludwigsburg Burg Hohenneuffen Burg Lichtenberg Burg Reussenstein Burg Teck Burg Reichenberg Schloss Neuenstein Schloss Waldenburg Schloss Schwetzingen Burg Steinsberg Schloss Solitude Schloss Roseck Schloss Lichtenstein Burg Helfenstein Burg Derneck Schloss Filseck Burg Dilsberg Burg Katzenstein Schloss Hellenstein Schloss Kapfenburg Schloss Ebersberg Schloss Taxis Die Yburg
Höhlen und Bergwerke Neckar-Schifffahrten Hallen- und Freibäder Badespass in Seen

Die Festungsruine Hohenneuffen am Albtrauf.

Es war einmal...

In 743 m Höhe über dem Meeresspiegel liegt die Festungsruine Hohenneuffen. Erstmalig erwähnt gegen 1198, wurde die Burg im 15. und 16. Jahrhundert zur Landesfestung ausgebaut. Durch ihre Lage auf einem steilen Jurafelsen am Albtrauf war sie uneinnehmbar. Sie ist eine der impossantesten Burgen der nördlichen Schwäbischen Alb.
Die Burg diente unter anderem auch als Gefängnis. Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Festung militärisch aufgegeben. Sie wurde geschleift und die Bewohner der umliegenden Dörfer waren froh über das günstige Baumaterial. 1830 kam die Wende. Die Burgreste wurden gesichert und 1862 wurde im Burghof eine Gaststätte eingerichtet.

Weinanbau am Hohenneuffen

Der Weinlehrpfad

Ein beliebter Wanderweg unterhalb der Burg Hohenneuffen

Herbst am Hohenneuffen

Nebel im Oktober

Blick vom Wilhelmsfels auf die Burg Hohenneuffen

Gut zu wissen

Die Burg hat aber auch eine wichtige politische Rolle gespielt. Am 2. August 1948 wurden hier in der Dreiländerkonferenz die Weichen zur Gründung von Baden-Württemberg gestellt. Heute lockt die Festung mit mittelalterlicher Tafeley und einem Panoramablick unzählige Besucher an. Bussarde, Falken und Adler können Sie bei den Falknerspektakel erleben. Falkner Wolfgang Weller veranstaltet hier fazinierende Flugvorführungen mit den Greifvögeln. Die Termine finden Sie auf seiner Homepage.
2012 fand er bereits zum 24. Mal statt - der Hohenneuffen-Berglauf. Er führt über 9,3 km von Frickenhausen-Linsenhofen hinauf zur Festungsruine. Die Läufer müssen eine Höhendifferenz von 438m überwinden, eine recht schweißtreibende Angelegenheit. Die Siegerzeit 2011 von 36 Minuten und 7 Sekunden ist recht beeindruckend. Weitere Infos finden Sie unter www.hohenneuffen-berglauf.de
Die Burg erreichen Sie mit dem PKW am besten über Erkenbrechtsweiler. Der Parkplatz ist ausgeschildert. Die kurze Wanderung bis zur Festungsruine dauert ca. 15 Minuten.

Der Hohenneuffen-Berglauf 2011

Die Sprintstrecke in Beuren-Balzholz. Im Hintergrund der Hohenneuffen. Die Steigung hinauf zum Hohenneuffen.

Öffnungszeiten der Festung
1. April - 31. Oktober:
Mittwoch bs Samstag 9 bis 22 Uhr
Sonntag 9 bis 19 Uhr
1. November - 31. März:
Mittwoch bis Sonntag 10 -18 Uhr - Die Gaststätte ist ganzjährig geöffnet, Montag und Dienstag geschlossen.

Weitere Informationen:
Burgruine Hohenneuffen
72639 Neuffen
Telefon (0 70 25) 22 06
www.burgruine-hohenneuffen.de