Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Marie in der Kohlbach

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Freilichtmuseen Tierparks und Zoos Freizeitparks Technik und Museumszüge Parks und Schlossgärten Burgen und Schlösser
Höhlen und Bergwerke: Besucherbergwerk „Marie in der Kohlbach“ Bären- und Karlshöhle Charlottenhöhle Falkensteiner Höhle Gutenberger Höhle Nebelhöhle Salzbergwerk Bad Friedrichshall Schertelshöhle Tiefenhöhle Wimsener Höhle
Neckar-Schifffahrten Hallen- und Freibäder Badespass in Seen

Das Besucherbergwerk „Marie in der Kohlbach“.

Das historische Blei- und Silberbergwerk. Grube "Marie in der Kohlbach", liegt südöstlich von Hohensachsen, einem Stadtteil von Weinheim. Es ist in den letzten beiden Jahren zum Publikumsmagnet geworden. Die Grube zeigt gut erhaltene Beispiele des historischen Bergbaus. Anschaulich erfährt der Besucher auch Einzelheiten über die Geologie des Odenwalds, über die Entstehung des Rheingrabens und über Höhlenbewohner im Bergwerk!

Das Besucherbergwerk Marie in der Kohlbach

Copyright Stadt Weinheim

Hier wurde bereits seit dem Mittelalter Bergbau betrieben. Pingen, das sind verschüttete Schachtöffnungen, Abraumhalden und Schürfgruben entlang des Kohlbachs zeugen auch noch heute vom Bergbau in dieser Region. Das Besucherbergwerk liegt überhalb des Wanderparkplatzes Am Kohlbach. Für Besichtigungen ist es seit 2008 geöffnet. Führungen finden jeden letzten Samstag im Monat statt. Eine Voranmeldung in der Verwaltungsstelle Hohensachsen unter Telefon 06201/592823 ist erforderlich.