Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Gutenberger Höhlen

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Freilichtmuseen Tierparks und Zoos Freizeitparks Technik und Museumszüge Parks und Schlossgärten Burgen und Schlösser
Höhlen und Bergwerke: Besucherbergwerk „Marie in der Kohlbach“ Bären- und Karlshöhle Charlottenhöhle Falkensteiner Höhle Gutenberger Höhle Nebelhöhle Salzbergwerk Bad Friedrichshall Schertelshöhle Tiefenhöhle Wimsener Höhle
Neckar-Schifffahrten Hallen- und Freibäder Badespass in Seen

Die Gutenberger Höhle in der Gemeinde Lenningen.

Die Gutenberger Höhle befindet sich unweit von Lenningen-Schopfloch und wurde bereits zwischen 1889 und 1890 durch den Schwäbischen Höhlenverein erforscht. Sensationell für die damalige Zeit war der Fund von unzähligen fossilen Knochen. Heute ist die Höhle, welche rund 250m lang ist, mit ihren 6 Hallen für Besichtigungen geöffnet.

Der Eingang zur Gutenberger Höhle von Krebsstein aus fotografiert. Erinnerung an Karl Gußmann, welcher mit dem Höhlenverein die Gutenberger Höhle erforschte.

Die fossilen Funde können Sie heute im Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart und im Heimatmuseum Kirchheim unter Teck bestaunen. Seit 1967 ist die Höhle elektrisch beleuchtet. Nicht weit entfernt befindet sich die Gußmannshöhle. Die Schichtfugenhöhle ist etwa 55m lang und besteht aus 4 Hallen. Sie ist bereits seit 1922 elektrisch beleuchtet und steht für Besucher offen.

Die Wegweiser zu den Höhlen

Die Gutenberg und Gußmann Höhle sind leicht zu erreichen und gut ausgeschildet.

Beiden Höhlen haben jeweils Sonn- und Feiertags von 10.00 bis 17.00 Uhr, von Anfang Mai bis Ende Oktober geöffnet. Es für zwei Wanderwege zu den Höhlen. Zum einen über den Höhlenweg. Er startet bei der Mehrzweckshalle in Lenningen-Gutenberg. Die andere Möglichkeit ist der Wanderparkplatz an der Kreisstrasse von Schopfloch nach Krebsstein. Für beide Wege gilt - achten Sie auf gutes Schuhwerk. Nach Regen können beide Wanderwege sehr rutschig sein.
Gruppenführungen sind nach telefonischer Vereinbarung möglich. Bitte wenden Sie sich an die Ortsverwaltung Lenningen-Gutenberg. Sie ist unter Tel. 07026-7822 zu erreichen. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen rund um die Höhlen der Schopflocher Alb.

Im Inneren der Gußmannhöhle