Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Rezept für Schupfnudeln

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Brauereien & Biervielfalt Mineral- und Heilwasser Obstwässerle und Co. Wein & Wengerter Vesper im Ländle Maultaschen Suppen und Eintöpfe Spätzle
Schupfnudeln: Rezept für Schupfnudeln Krautschupfnudeln Schupfnudeln mit Rahmchampignons Schwäbischer Schupfnudelauflauf Mediterraner Schupfnudelauflauf
Schwäbischer Zwiebelrostbraten Schweinsbäckle Regional Einkaufen

Grundrezept für Schupfnudeln

Diese Variante zur Herstellung von Schupfnudeln ist sehr verbreitet. Hierzu benötigen Sie gestampfte Pellkartoffeln (6-8 Stück, ca. 1 kg) Weizenmehl (ca. 8 EL) und Ei (2-3 ).
Dafür kochen sie die Kartoffel, schälen sie und pressen sie diese durch eine Kartoffelpresse. Wenn sie eine solche Presse nicht zur Hand haben, können sie die Kartoffeln auch zu einem Kartoffelbrei stampfen.
Tipp: Kochen sie die Pellkartoffeln am Vortag, dann haben sie es sowohl beim Schälen, als auch beim Stampfen einfacher. Zu dem Brei geben sie die schaumig geschlagenen Eier, Mehl, etwas Muskatnuss, Pfeffer und Salz. Der Teig soll nun eine feste, aber dennoch geschmeidige Konsistenz besitzen. Sollte er zu weich sein fügen sie noch etwas Mehl dazu. Lassen sie den fertigen Teig ca. 20 Min. ruhen.

Bemehlen sie die Arbeitsfläche. So verhindern sie, dass der Teig anschließend beim Ausrollen kleben bleibt. Aus dem Teig rollt man lange fingerdicke Rollen. Diese schneidet man in ca. 3 - 5 cm lange Stücke. Die Enden formt man mit der Hand zu Spitzen. Die traditionelle Form der Kartoffelnudeln ist in der Mitte dick und an den Enden dünn auslaufend. Es ist ratsam sich auch die Hände etwas zu bemehlen.

Zum Garen der Teigröllchen gibt es zwei Möglichkeiten. Geben sie diese in kochendes Salzwasser. Lassen sie die Schupfnudeln bei geringer Wärmezufuhr köcheln (ca. 8-10 Min.). Wenn die Nudeln oben schwimmen sind sie fertig. Nehmen sie die Teigwaren mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser. Schrecken sie die Teigwaren ab. Sollten sie diese als Beilage reichen, bitte in Butter schwenken. Eine andere Möglichkeit ist es die Schupfnudeln zu frittieren oder zu braten.