Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Der Schupfnudelauflauf

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Brauereien & Biervielfalt Mineral- und Heilwasser Obstwässerle und Co. Wein & Wengerter Vesper im Ländle Maultaschen Suppen und Eintöpfe Spätzle
Schupfnudeln: Rezept für Schupfnudeln Krautschupfnudeln Schupfnudeln mit Rahmchampignons Schwäbischer Schupfnudelauflauf Mediterraner Schupfnudelauflauf
Schwäbischer Zwiebelrostbraten Schweinsbäckle Regional Einkaufen

Schwäbischer Schupfnudelauflauf

Dieser Auflauf ähnelt dem traditionellen Gericht Schupfnudeln mit Kraut. Für den Auflauf benötigen sie ½ kg fertige Schupfnudeln, 1 Dose Sauerkraut, 300 g Kasslerbraten, 1 Becher Sahne, 200 g geriebenen Käse, Salz und Pfeffer.

Bevor sie das Gericht in eine Auflaufform schichten können, müssen sie zunächst einiges vorbereiten. Lassen sie das Sauerkraut abtropfen. Schneiden sie den Kassler in feine Würfel. Geben sie zunächst die Schupfnudeln auf den Boden der Auflaufform. Verteilen die darüber die Kasslerwürfel. Die oberste Schicht bildet das Sauerkraut. Den Auflauf mit Käse bestreuen und mit Sahne begießen.

Schieben sie den Auflauf in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen. Lassen sie den Auflauf für ca. 20 Min. im Ofen. Wenn der Käse zerschmolzen ist, beginnt leicht Farbe zu bekommen ist der Auflauf servierfertig. Weitere Beilagen werden hier nicht benötigt.

Die schwäbische Spezialität Schupfnudeln

Schupfnudeln auf dem Filderkrautfest