Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Schwäbischer Wurstsalat

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Brauereien & Biervielfalt Mineral- und Heilwasser Obstwässerle und Co. Wein & Wengerter
Vesper im Ländle: Bauernfrühstück Landjäger Laugenbrezel Ochsenmaulsalat Rote Wurst Schwäbisches Ripple Schwarzwälder Schinken Wurstsalat
Maultaschen Suppen und Eintöpfe Spätzle Schupfnudeln Schwäbischer Zwiebelrostbraten Schweinsbäckle Regional Einkaufen

Der beliebte schwäbische Wurstsalat.

Der Wurstsalat gehört wohl zu einem der beliebtesten und deftigsten Salate in Baden-Württemberg. Kaum ein Gasthaus oder Besen hat diese Spezialität nicht in seinem Repertoire. Der ursprüngliche Wurstsalat wurde aus einer Mischung von Lyoner und Schwarzwurst hergestellt. Sehr beliebt sind auch die Varianten Schweizer- bzw. Elsässer Wurstsalat mit Käse. In Badenund Richtung Bayern verwendet man eher Fleischwurst, oder Brühwurst und verzichtet auf die Schwarzwurst und den Käse.

Die Schwarzwurst ist eine getrocknete, gekochte, würzige Blutwurst mit Fettstückchen, bzw. Speckstücken vom Schwein. Durch das Trocknen bekommen sie eine schwarze Farbe, welche ihr auch den Namen gegeben hat. Blutwurst gehört generell zu den ältesten Wurstsorten. Man geht davon aus, dass schon die alten Griechen in der Antike Blutwurst hergestellt haben.

Wurstsalat

Die typische Version mit Fleischwurst, Gurke und Zwiebel

Zutaten für 4 Personen

  • ½ kg Lyoner oder Fleischwurst
  • 150 g Schwarzwurst
  • 150 g Emmentaler
  • 2 Essiggurken
  • 1-2 rote Zwiebeln
  • 3 EL Weinessig
  • 3 EL Pflanzenöl (Sonnenblumen-, Raps- oder Olivenöl)
  • 6 EL Brühe (Brühwürfel)
  • 1 TL mittelscharfer Senf
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 4 Cherrytomaten

Nehmen sie eine Salatschüssel zur Hand. Nun schneiden Sie die Zutaten: Die Lyoner in feine Streifen, die Schwarzwurst in dünne Ringe, den Käse ebenfalls in feine Streifen, die Zwiebeln je nach Geschmack in Ringe oder Würfel, die Essiggurken in dünne Scheiben, sowie die Petersilie fein hacken. Geben sie alle Zutaten in die Salatschüssel.
Danach machen Sie sich an die Salatsoße. Dafür vermischen sie Essig, Öl, Brühe, Salz, Pfeffer und Senf zu einer Soße. Geben sie die über den Wurstsalat. Vermischen sie den Schüsselinhalt gut. Jetzt lassen sie den Wurstsalat mindestens 1 Std ziehen. Den richtigen Geschmack entwickelt der Salat nur dann, wenn sich die verschiedenen Aromen verbinden können und die Wurst mit der Soße durchziehen kann.

Zum Servieren geben sie den Wurstsalat auf einen Teller, dekorieren sie den Salat mit Petersilie und Cherrytomaten. Reichen sie dazu ein frisches und kerniges Brot. In manchen Gegenden werden zum Wurstsalat Bratkartoffeln gegessen.