Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Den Neckar muss man entdecken!

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Geschichten und Krimis: Schneckle im Elchtest Lindner Endlich Endzeit Der Totenschöpfer Der Taubertal-Krimi Schwer Verdaulich Brezeltango Schwabenkrimi Kurzschluss Stuttgart Krimi Stahl Beton Gsälz auf unserer Haut Stuttgart-Krimi Blutkirsche Baurabrot 100 berühmte Schwaben Maultaschi Goreng Die Schwabenehre Bloss keine Maultaschen Die Schwabenkinder
Menschen und Dialekte Reiseführer Brett- und Kartenspiele Sportbücher Weinbücher Spitzenköche Regionale Küche

Gute Geschichten, Krimis und Sachliteratur

Das Neckartal und sein Umland haben eine lange Geschichte. Es gibt viele Sagen, Geschichten und Anekdoten aus dieser Region. Aber auch die moderne Literatur behandelt das Thema Land und Leute am Fluss.
Es gibt aber auch hervorragende Romane und Krimis, welche sich mit dem Schwabenländle befassen. Hier möchten wir Ihnen interessante und unterhaltsame Bücher vorstellen.

Romane, Krimis & Unterhaltung

Schneckle im Elchtest Der Debütroman der Stuttgarter Autorin Stefanie Rühle "Schneckle im Elchtest" ist ein sehr unterhaltsamer Lesegenuss. Ein leichter Schreibstil und viel Wortwitz nehmen den Leser mit in das Leben der Protagonistin. Die 33 jährige Stuttgarterin Sabine Schneck weiß, dass nun endlich ein Mann fürs Leben kommen muss. Da kommt ihr der der Hamburger Fotograf Steve gerade recht.

Lindner Der neue Fall des Kommissar Lindner spielt wieder in Bad Boll, am Rand der Schwäbischen Alb. Hier wohnt der sympathische Protagonist mit psychischen Problemen, bei seiner resoluten und energiegeladenen Mutter. Liebgewonnene Personen aus früheren Lindner-Fällen wie die Kommissarin Maria Treidler, der Dorfarzt Dr. Bruch und Lindners eher unsympathische frühere Kollege Roeder, sind natürlich auch wieder von der Partie.

Endlich Endzeit Endlich ist er da, der neue "Endlich-Krimi" vom Journalisten, Biografien, Roman und Krimiautor Jürgen Seibold. Auch in ihrem sechsten Fall ermittelt das alt bekannte und lieb gewonnene Kommissaren- Duo Schneider und Ernst wieder in ihrer vertrauten Umgebung.

Der Totenschöpfer Der 320 Seiten lange Baden-Württemberg Krimi "Der Totenschöpfer " ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Das Ermittlungsteam bestehend aus dem nicht unattraktiven Hauptkommissar Konstantin Marks, seinem jungen Kollegen Kommissar Kornelius Schröder und der forensische Psychologin Katharina Zimmermann, ist auf den Spuren eines Serienmörders

Der Taubertal-Krimi Der neueste „Stahnke-Krimi“ “Und der böse Wolf“ ist erschienen. Der spannende Krimi spielt, wie sollte es anders sein, wieder in Bad Mergentheim, dem Wohnort des Autors.

Schwer Verdaulich Regionalkrimis erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Der Neckar-Krimi “Schwer verdaulich“ beschäftigt sich mit einem Mord auf einem Schiff. Er passiert während es zwischen Plochingen und Besigheim, auf dem Neckar schippert.

Brezeltango Nach Laugenweckle zum Fruhstück, ist auch der zweite Roman von Elizabeth Kabatek, ein Meisterwerk an schwäbischer Schreibkunst. Wer denkt, der zweite Teil der schwäbischen Lovestory wäre Langweilig, oder an den Haaren herbeigezogen der irrt gewaltig. Vielmehr bekommt man beim Lesen den Wunsch nach einem dritten Teil.

Schwabenkrimi Kurzschluss Wer die Krimis des Buchauthoren Manfred Bomm und dem Kultpolizisten August Häberle kennt, der weiss ihn erwartet wieder mal ein Schwabenkrimi mit viel Spannung, Lokalkolorit und hochaktuellem Hintergrund. Der zehnte Fall für August Häberle führt den Leser auf die Schwäbische Alb.

Stuttgart Krimi Stahl Beton Der neue Stuttgartkrimi “Stahl Beton“, der Stuttgarter Journalistin und Authorin Birgit Hummler, verspricht Spannung, Lokalkolorit und ein uneingeschränktes Lesevergnügen. Der erfahrene Hauptkommissar Andreas Bialas ist ratlos. Am Feuerbacher Tunnel in Stuttgart wurde ein Toter gefunden. Doch wer ist der mysteriose Tote?

Gsälz auf unserer Haut Die erste Koproduktion von Julie Leuze und Olaf Nägele “ Gsälz auf unserer Haut“ ist ein Liebesroman, der sich von den üblichen “Frauen-Liebes-Romanen“ abhebt . Das Autorengespann erzählt die lustige, aber dennoch einfühlsame Liebesgeschichte, zwischen der frisch geschiedenen Biene und dem attraktiven Werbetexter Martin aus zwei Perspektiven.

Stuttgart-Krimi Blutkirsche Gudrun Weitbrecht ist die Authorin des Kriminalromans Blutkirsche, welcher in Stuttgart- Feuerbach spielt. Tatort ist eine Schrebergartenanlage. Mit viel Lokalkolorit und Bezug zu aktuellen Themen wie Stuttgart 21, oder die globale Erderwärmung, wird der Leser in die Kleingartenidylle entführt.

Baurabrot In ihrem vierten und sehr spannenden Fall, wird es dem ungleichen Protagonisten-Duo Grießinger und Lämmle wirklich nicht leicht gemacht. Da gibt es Blutflecken im Bleichstetter Backhaus und ein Toter sitzt in seinem Wagen, vor dem Rathaus von Würtingen.

100 berühmte Schwaben In dem Buch “100 berühmte Schwaben“, hat der gebürtige Schwabe und studierte Historiker Eckart Schorle, auf 128 Seiten Persönlichkeiten zusammengetragen. Sie heben sich aus der Masse der fleissigen Schwaben hervor. Angefangen mit dem württembergischen Herzog Eberhard im Bart bis hin zum Formel-1-Fahrer Manfred Winkelhock.

Maultaschi Goreng Die Schwaben werden häufig als geizig, fleissig und etwas skurril beschrieben. Sie sind eben ein Völlkchen für sich. Damit auch “Nicht-Schwaben“ dieses Volk besser verstehen, gibt es den witzigen und scharfsinnigen Reiseführer, über die schwäbische Kultur, “Maultaschi Goreng - Muntere Geschichten aus dem schwabischen Alltag“.

Die Schwabenehre Der Krimi “Schwabenehre“ spielt in Stuttgart und Umgebung. In die Handlung verknüpft ist das schwäbische Lokalkolorit. Dies macht den Krimi des Theologen und Buchautoren Klaus Wanninger so spritzig.

Bloss keine Maultaschen Der Roman “ Bloss keine Maultaschen“ des erfolgreichen Krimiautoren Jürgen Seibold, ist ein Lesevergnügen ganz besonderer Art. Diesmal kommt Seibold ganz ohne Leichen aus. Die Handlung ist wie aus dem Leben gegriffen.

Die Schwabenkinder Die sogenannten Schwabenkinder sind eine düstere Episode in der Geschichte. Von Anfang des 17. Jahrhunderts, bis hinein ins 20. Jahrhundert, wurden 6 bis 14 jährige Kinder, über die Allgäuer Alpen nach Oberschwaben verkauft.