Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Mittleres Neckartal

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Plochingen Deizisau Altbach Esslingen am Neckar Stuttgart Remseck Ludwigsburg Marbach am Neckar Benningen Freiberg am Neckar Pleidelsheim Ingersheim Mundelsheim Hessigheim Besigheim Walheim Gemmrigheim Kirchheim am Neckar Neckarwestheim Lauffen am Neckar Heilbronn

Der mittlere Neckar - viel Wein und Romantik.

Von Plochingen bis Heilbronn

Die Energie, welche mittels des Neckars erzeugt wurde, sowie der Fluss als Wasserweg machten es schon früh interessant gewerbliche Ansiedlungen hier zu gründen.

Schon weit über 1000 Jahre vor Christus Geburt gab es hier die ersten Ansiedlungen. So hatte zum Beispiel die Furt Esslingen schon im 9. Jahrhundert Markt- und Zollrechte (Brückenzoll). Diese brachten der damaligen Reichsstadt großen Reichtum. Schon in dieser Zeit war der Neckar ab Plochingen mit dem Schiff befahrbar. Dennoch verhinderten die Esslinger lange Zeit, dass Plochingen an die Neckarschifffahrt angeschlossen wurde. Heute ist der Binnenhafen Plochingens der Endhafen am Fluß und ein bedeutender Hafen zum Umschlag von Waren aller Art.

Das mittlere Neckartal

Im 19. Jahrhundert, mit dem Zeitalter der Eisenbahn wurde das mittlere Neckartal berühmt. Denn der erste Zug Württembergs fährt hier auf der Strecke zwischen Cannstatt und Esslingen. So ist es nicht verwunderlich, daß sich in der Region bald eine hochentwickelte Industrie angesiedelt hatte. Mit dieser kamen Arbeiter in das heutige Metropolgebiet Mittlerer Neckar. Ende des 19. Jahrhunderts wurde in Esslingen das erste Arbeitsamt Deutschlands eröffnet.
Heute ist die dicht besiedelte Region Stuttgart, zwischen Plochingen und Ludwigsburg ein industrieller Ballungsraum. im Kontrast hierzu gibt es steile Weinberge, unzählige Streuobstwiesen, Gärten und deine bezaubernde Landschaft entlang des Fluss.

Die Landeshauptstadt Stuttgart, reizvoll eingebettet in eine der größten Weinbauregionen Deutschlands, fasziniert als pulsierende Metropole Besucher aus aller Welt. Dabei begeistert die Metropole nicht nur durch ihr herrliches Panorama, ihre beeindruckenden Gärten und Parkanlagen. Romantische und idyllische Plätze, die prächtigen Schlösser und Bauten unterschiedlichster Architekturstile, aber auch kulturelle und kulinarische Vielfalt, sowie typisch schwäbischen Erfindergeist sind hier Zuhause. Entlang des mittleren Neckartal finden sich aber auch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und verträumte Ortschaften.

Das mittlere Neckartal

So erwartet Sie in Ludwigsburg beispielweise ein prächtiges Residenzschloss. In Hessigheim und Besigheim dreht sich vieles um den Wein. Hier befindet sich auch eine der steilsten Weinlagen in Deutschland, die Felsengärten am Neckar. Diese Muschelkalkfelsen über dem Fluss sind eine geologische Besonderheit und das Ziel von Sportkletterern. Weiter nördlich erwaren Sie so verträumte Ortschaften wie Mundelsheim, Kirchheim und Lauffen am Neckar.
Nicht zu vergessen ist die Schillerstadt Marbach. Am 10. November 1759 wurde in der Neckarstadt Johann Christoph Friedrich von Schiller, der Dichter und Philosoph geboren. Zu Ehren ihres grossen Sohns befindet sich hier das Schiller Nationalmuseum.

Heute fließt der Fluss in dieser Region zumeist durch ein künstliches Kanalbett. Daneben finden sich aber auch viele Naturschutzgebiete. Es gibt ein gut ausgebautes Straßen-, sowie Schienennetze. Die zauberhaften und mittelalterlichen Ortschaften entlang der Weinberge, sowie die Landeshauptstadt Stuttgart warten auf Ihren Besuch.

Entlang des mittleren Neckar:

Plochingen Bei Plochingen mündet die Fils in den Neckar. Die Stadt wird erstmalig 1146 urkundlich erwähnt. Seit 1968 ist der Binnenhafen Endstation der Neckarschifffahrt. Plochingen hat eine Sehenswürdigkeiten zu bieten. Dazu gehören der Landschaftspark Bruckenwasen und die historische Innenstadt.

Deizisau Die Neckargemeinde Deizisau liegt zwischen Plochingen und Esslingen. Die heutige Ortschaft war bereits zur Jungsteinzeit besiedelt. Das impossanteste Gebäude der Gemeinde ist die Zehntscheuer. Sie stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert.

Altbach Die Gemeinde Altbach liegt zwischen Plochingen und Esslingen, im Neckartal. Jungsteinzeitliche Funde belegen, dass hier bereits 4500 vor Christus Menschen gesiedelt haben. Im Jahre 783 wird mit Ediram in Alachbach die erste schriftliche Überlieferung belegt. Heute ist die Gemeinde am Rand des Schurwald ein beliebter Ausgangspunkt für Radtouren und Wanderungen.

Esslingen am Neckar Die Grosse Kreisstadt Esslingen befindet sich ca.10 km von der Stadtmitte Stuttgart entfernt, eingebettet in das Neckartal. Die ehemalige Reichsstadt hat ihren Besuchern einiges zu bieten. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten gehören die historische Altstadt und die Burg.

Stuttgart Die Landeshauptstadt Stuttgart ist die sechstgrößte Stadt Deutschlands. Sie liegt reizvoll eingebettet, in einer der wichtigsten Weinbauregionen der Republik am Neckar. Die Stadt ist das Zentrum der Industrie-, Wirtschaft- und Tourismusregion Stuttgart. Die schwäbische Metropole hat rund 600.000 Einwohner.

Remseck An der Mündung der Rems in den Neckar liegt die Stadt Remseck. Die Stadt entstand 1977 durch den Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Gemeinden Aldingen, Hochberg, Hochdorf, Neckargröningen und Neckarrems. Heute ist Remseck ein beliebter Ausgangspunkt für Radtouren entlang von Neckar und Rems.

Ludwigsburg Die Stadt Ludwigsburg wurde 1709 unter Herzog Eberhard Ludwig von Württemberg gegründet. Das gleichnamige Barockschloss war zwischen 1730 und 1800 königliche Residenz. Heute zählt Ludwigsburg mit seinen Schlössern und Gärten zu den beliebtesten Ausflugszielen entlang des Neckar.

Marbach am Neckar Etwa 20 km nördlich von Stuttgart liegt die Schillerstadt Marbach. Die Stadt liegt direkt am Neckar. Die historische und denkmalgeschützte Altstadt bietet viele Möglichkeiten für spannende Stadtspaziergänge. Das Schiller-Nationalmuseum gedenkt dem bekanntesten Bürger der Stadt.

Benningen Wie soviele andere Städte und Gemeinden entstand auch Benningen am Neckar aus einem römischen Kastell. Die Überreste einer Jupitergigantensäule und Weihesteine zeugen aus dieser Epoche. Heute wird in Benningen auf rund 18 ha Wein angebaut. Zu den Higlights gehört in Benningen das Alte Rathaus.

Freiberg am Neckar Die Kleinstadt Freiberg am Neckar befindet sich im Landkreis Ludwigsburg. Sie entstand 1972 im Zuge der Kreisreform durch den Zusammenschluss der ehemals selbstständigen Gemeinden 1972 Beihingen, Geisingen und Heutingsheim. Die Stadt liegt rund 5 km von Marbach entfernt.

Pleidelsheim Nördlich von Ludwigsburg, zwischen Freiberg und Mundelsheim befindet sich die Gemeinde Pleidelsheim. 794 erscheint die Ortschaft am Neckar erstmalig unter dem Namen Blidolvesheim in den Geschichtsbüchern. Heute ist Pleidelsheim überregional für den Spargelanbau bekannt.

Ingersheim Die Gemeinde Ingersheim entstand 1972 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Grossingersheim und Kleiningersheim. Die Gemeinde am Neckar kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. So wurde Ingersheim bereits im Jahre 779 erstmals urkundlich erwähnt.

Mundelsheim Die Gemeinde Mundelsheim liegt umrahmt von Weinbergen, an einer der schönsten Neckarschlaufen. Der Ort liegt inmitten einer wunderschönen Landschaft. Schon die alten Römer liebten dieses Gebiet. Heute ist Mundelsheim für seine Weine überregional bekannt.

Hessigheim Die Weinbaugemeinde Hessigheim liegt zwischen Mundelsheim und Besigheim am Neckar. Mit etwa 2200 Einwohnern ist sie die kleinste Gemeinde im Landkreis Ludwigsburg. Überregional bekannt ist der Ort für die Hessigheimer Felsengärten. Von hier kommen ausgezeichnete Weiß- und Rotweine.

Besigheim Der staatlich anerkannte Erholungsort Besigheim befindet sich am Zusammenfluss von Neckar und Enz. Die historische mittelalterliche Altstadt ist umgeben von steilen Weinberglagen. Die vielen Gassen, Giebel und Fachwerkhäuser sind heute ein beliebtes Ausflugsziel. Ein weiterer Höhepunkt sind die einzigartigen Felsengärten. Diese liegen nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt.

Walheim Die Gemeindegemarkung rund um Walheim am Neckar war bereits zur Steinzeit besiedelt. Es folgten die Kelten und die Römer. Aus der römischen Epoche stammen 2 Kastelle und die erste grössere Siedlung. Heute ist der Weinbauort Walheim, welcher zur Grosslage Schalkstein gehört, für seine guten Weine bekannt.

Gemmrigheim Wie auch die Nachbargemeinden ist auch Gemmrigheim ein Weinbauort. Die Gmeinde ghört zum Landkreis Ludwigsburg und liegt zwischen Walheim und Kirchheim. Urkundlich wurde der Ort bereits 1085 erstmalig erwähnt.

Kirchheim am Neckar Die Gemeinde Kirchheim am Neckar, liegt ungefähr auf halber Strecke, zwischen Ludwigsburg und Heilbronn. Bekannt ist die Ortschaft als Weinort und End- oder Ausgangspunkt des Enztalradwegs. Der Ort liegt reizvoll an einer großen Neckarschleife.

Neckarwestheim Neckarwestheim liegt eingebunden von Weinbergen am östlichen Neckarufer. Im Ortskern trifft man auf moderne Architektur mit historischem Flair. Entdecken Sie malerische Winkel, wie zum Beispiel die Wassergrabengärten. Zu den Sehenswürdigkeiten gehört hier Schloss Liebenstein. Weltweit wurde Neckarwestheim durch das Atomkraftwerk bekannt.

Lauffen am Neckar Lauffen am Neckar ist die Geburtstadt von Johann Christian Friedrich Hölderlin. Bereits die Römer nutzten die besonders günstigen Klimaverhältnisse und bauten hier Wein an. Heute gehört die Stadt zu den beliebtesten Ausflugszielen im mittleren Neckartal.

Heilbronn Umgeben von ausgedehnten Weinberglandschaften liegt die Großstadt Heilbronn. Sie ist das Oberzentrum der Region Heilbronn-Franken und wurde als Villa Helibrunna erstmalig 741 in einer Urkunde erwähnt. Heute ist Heilbronn als Käthchenstadt bekannt. Die Stadt am Neckar bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten und viel Natur.