Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Lauffen am Neckar

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Plochingen Deizisau Altbach Esslingen am Neckar Stuttgart Remseck Ludwigsburg Marbach am Neckar Benningen Freiberg am Neckar Pleidelsheim Ingersheim Mundelsheim Hessigheim Besigheim Walheim Gemmrigheim Kirchheim am Neckar Neckarwestheim Lauffen am Neckar Heilbronn

Die Weinstadt Lauffen am Neckar.

Lauffen am Neckar. Württembergern fällt da sofort ein Name ein - der Katzenbeisser. Dieser fantastische, feinblumige und fruchtige Schwarzriesling ist über die Grenzen des Ländles bekannt. Auf 500 ha Rebfläche gedeihen hier aber auch noch andere hervorragende Weine, wie Trollinger, Riesling und Spätburgunder.

Die lange Geschichte Lauffens reicht zurück bis 500 vor Christus. Gegen 85 nach Christus kamen die Römer. Ausgrabungen überhalb des Neckars zeugen von ihrer Präsenz. Vom frühen Mittelalter bis 1435 hatten verschiedene Grafen, dann die Österreicher und schliessich die Württemberger die Macht inne. Aus dieses Jahrhunderten zeugen auch noch heute verschiedene Bauten. Hierzu gehören unter anderem die Stadtmauer und die Burg.

Sommer in Lauffen am Neckar

Lauffen ist heute bekannt als die Geburtsstadt von Johann Christian Friedrich Hölderlin. Er erblickte hier am 20. März 1770 das Licht der Welt und wurde einer der bedeutendsten Dichter, in deutscher Sprache.

Zu den kunsthistorischen Sehenswürdigkeiten gehört das Lauffener Rathaus. Es war die ehemalige Burg der Grafen von Lauffen und stammt aus dem 11. Jahrhundert. Sie wurde während des Dreißigjährigen Krieg zerstört und Mitte des 17. Jahrhunderts neu errichtet. In den späteren Jahren wurde die Anlage mehrmals umgebaut und dient seit 1817 als Rathaus.

Die Regiswindiskirche steht auf den Grundmaueren einer frühen Kirche aus dem 8. Jahrhundert. Ihr heutiges Aussehen erhielt Sie im 16. Jahrhundert. Direkt neben der Kirche liegt die gleichnamige Kapelle. Lauffen-Dorf besitzt viele historische Bauten. Hierzu zählt die Anlage am Kirchberg, das alte Backhaus und die Grabengasse zu den Highlights.
Im sogenannten Städtle dominieren viele Fachwerkhäuser das Stadtbild. Sie stammen zum Teil aus dem 15. Jahrhundert. Besonders sehenswert ist das Gasthaus Sonne hier. Teile dieses historischen Fachwerkgebäudes stammen aus dem späten 15. Jahrhundert. 1677 wurde es auf dem alten Gewölbekeller neu errichtet. Heute gehört es der Weingärtnergenossenschaft Lauffen.

Lauffen am Neckar liegt direkt an der Württemberger Weinstraße und am Neckartalradweg. Die Stadt gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Mittleren Neckartal. Besonders Radfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten. Rund um die Stadt gibt es 9 ausgeschilderte Radrouten. Ausgangs- und Zielpunkt sind jeweils der Bahnhof in Lauffen. So führt beispielsweise die Tour "Per Pedal zur Poesie" ab Lauffen durch das Zabergäu.
Aber auch Kanutouren, Stadtführungen mit historischen, architektonischen und kulturellem Inhalt sind sehr beliebt. Und für die Freunde des Lauffener Katzenbeißer Schwarzrieslings, wartet ein schöne Wanderung durch die Rebhänge der Lauffener Neckarschlinge.

Weitere Informationen:
Stadt Lauffen am Neckar
Rathausstr. 10
74348 Lauffen
Tel.: 07133/106-0
www.lauffen.de