Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Stuttgart-Rotenberg

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Plochingen Deizisau Altbach Esslingen am Neckar
Stuttgart: Bad Cannstatt Die Innenstadt Sehenswertes Obertürkheim Rotenberg Uhlbach Untertürkheim Max-Eyth-See Rot- und Schwarzwildpark Wanderwege Stuttgart Veranstaltungen Stuttgarter Weindorf Cannstatter Wasen Schweine-Museum Luftbildaufnahmen
Remseck Ludwigsburg Marbach am Neckar Benningen Freiberg am Neckar Pleidelsheim Ingersheim Mundelsheim Hessigheim Besigheim Walheim Gemmrigheim Kirchheim am Neckar Neckarwestheim Lauffen am Neckar Heilbronn

Der Württemberg wird auch Rotenberg genannt.

Rotenberg ist ein Stadtteil von Stuttgart. Der kleine Ort liegt inmitten von Weinbergen zwischen Untertürkheim und Uhlbach.
Das ehemalige Dorf und der gleichnamige Berg, haben eine lange Geschichte und sind ein wichtiger Bestandteil des Hauses Württemberg.
Urkundlich wird die Ortschaft Rotenberg, auch Rothenberg genannt, 1248 erstmalig beschrieben. Eine erste Burg auf dem Berg stammt aus dem 11. Jahrhundert. So wird hier, 1092 ein Konrad von Wirtinsberk, als erster Württemberger urkundlich erwähnt. Die Burg bleibt bis 1495 Sitz für die Grafen Wirtembergs. Im Verlauf der Jahrhunderte wird die Burg dreimal zerstört und wieder aufgebaut.

Sommerliche Impressionen aus Stuttgart-Rotenberg

Die Stammschloss Württemberg verlor seine Bedeutung und zerfiel. Die Ruine wurde 1819 unter König Wilhelm I abgetragen. Nachdem seine Ehefrau Katharina verstorben war, liess er für sie in den Jahren 1820 bis 1824, hier ein prächtiges Mausoleum errichten. Der Hofbaumeister Giovanni Salucci errichtete einen klassizistischen Rundbau, ein Denkmal für die sehr beliebte Königin. Seit 1907 ist das Mausoleum für die Öffentlichkeit zugänglich. Zu diesem Anlass benannte König Wilhelm II den Berg Rotenberg offiziel in Württemberg um.

Der Ortsteil Rotenberg hat eine lange Weinbautradition. Hier oben, hoch über dem Neckar gedeihen die Trauben prächtig. Für Geniesser und Freunde des Weins ist ein Besuch der Rotenberger Kelter ein "Muss".
Das gesamte Ortsbild ist von Fachwerkhäusern bestimmt, welche unter Denkmalschutz stehen. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die Dorfkirche, eine typisch schwäbische Barockdorfkirche aus dem Jahre 1754.