Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Den Neckar muss man entdecken!

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Plochingen Deizisau Altbach Esslingen am Neckar
Stuttgart: Bad Cannstatt Die Innenstadt Sehenswertes Obertürkheim Rotenberg Uhlbach Untertürkheim Max-Eyth-See Rot- und Schwarzwildpark Wanderwege Stuttgart Veranstaltungen Stuttgarter Weindorf Cannstatter Wasen Schweine-Museum Luftbildaufnahmen
Remseck Ludwigsburg Marbach am Neckar Benningen Freiberg am Neckar Pleidelsheim Ingersheim Mundelsheim Hessigheim Besigheim Walheim Gemmrigheim Kirchheim am Neckar Neckarwestheim Lauffen am Neckar Heilbronn

Wanderwege und Rundgänge in Stuttgart

Wein- und Panoramawege.

Stuttgart ist umgegen von sanften Hügeln, Wäldern und natürlich Weinbergen. Die Landeshauptstadt liegt im Grünen und bietet viele versteckte Schätze. Am besten erkunden Sie die Landschaft, Aussichtspunkte und die vielen Sehenswürdigkeiten zu Fuss. Das öffentliche Nahverkehrsnetz ist bestens ausgebaut und auf Panorama- und Weinwanderwegen, werden sie unvergessliche Ausblicke erleben. Hier möchten wir ihnen einige ausgesuchte Routen vorstellen.

Der Weg ist das Ziel - der Stuttgarter Weinwanderweg. Die Weinlage Kirchberg, im November 2010, überhalb von Obertürkheim.

Weinwanderwege

  • Der Weinwanderweg Degerloch startet am Marienplatz, in der Stuttgarter Innenstadt. Die ausgeschilderte Route ist rund 3,2 km lang. Bergauf über Stäffele (schwäbisch Treppen) erreichen Sie den Schimmelhüttenweg, die älteste Verbindung zwischen den Stadtteilen. Hier wird seit Mitte des 15. Jahrhunderts Weinbau betrieben. Die Einzelreblage heisst Degerlocher Schnarrenberg. Auf einer Höhe zwischen 360 bis 420m über NN wird hauptsächlich Trollinger angebaut. Die Stützmauern, Treppen und Pflaster stehen unter Denkmalschutz. Endpunkt ist der Santiago-de-Chile-Platz. Für den Rückweg empfeheln wir eine Fahrt mit der Zacke. Von der Haltestelle Haigst, fährt die einzigste Zahnradbahn Deutschlands, zurück zum Marienplatz.
  • Zwei Strecken umfasst der Weinwanderweg Hedelfingen und Rohracker. Es ist die Kombination zweier Rundwege und jeder Abschnitt ist rund 2 km lang. Der Startpunkt liegt in der Dürrbachstrasse, in Hedelfingen. Auf dieser Route haben Sie tolle Ausblicke auf den Neckar und hinüber zum Stuttgarter Fernsehturm. Highlights sind der Aussichtspunkt Lenzenberg und die Hedelfinger Kelter.
  • Vom Max-Eyth-See aus startet der Weinwanderweg Bad Cannstatt. 3 unterschiedliche Routen führen Sie zum Steinhaldenfeld, nach Mühlhausen und zum Burgholzhof. Die Dauer der Wanderungen liegt bei jeweils rund 2 Stunden. Alle Strecken bieten fantastische Ausblicke hinunter zum Neckar und auf Stuttgart.
  • Eine der längsten, aber auch abwechslungsreichsten Strecken, ist der Weinwanderweg Obertürkheim-Uhlbach-Rotenberg-Untertürkheim. In 4 Stunden und mit etwas Kondition erleben Sie unzählige Weingüter, das Weinbaumuseum und die Grabkapelle auf dem Württemberg, der schönste Aussichtspunkt Stuttgarts. Von hier reicht der Blick, an klaren Tagen, bis hin zur Schwäbischen Alb. Startpunkt ist der Bahnhof in Obertürkheim. Über Uhlbach und das Weinbaumuseum geht es nach Rotenberg, bevor es bergab nach Untertürkheim geht. Um den kulinarischen Aspekt müssen Sie sich keine Sorgen machen. Entlang der Strecke liegen Gasthäuser, Weingüter und schwäbische Besenlokale.

Panoramawege

  • Kleinode links und rechts des Weges, Aussichtsplätze wie die sehr beliebte Karls- und Uhlandshöhe, sowie jede Menge Sehenswürdigkeiten, erleben Sie auf den Stuttgarter Panoramawegen Mitte-Ost, Süd-West und Nord. Ausgangs- und Endpunkt des Panoramawegs Mitte-Ost ist der Charlottenplatz am Wilhelmspalais. Die gesamte Streckenlänge beträgt rund 5 km. Highlights der Strecke sind der Eugensplatz, die Schwäbische Sternwarte, die Uhlandshöhe und die Villa Reitzenstein.
  • Start und Ziel der Route Süd-West ist die Silberburgstrasse, Ecke Mörikestrasse. Auf 5 km lernen Sie die Karlshöhe, die Hasenbergsteige, das Seewasserwerk und den Hasenbergturm kennen.
  • Der Haupteingang des Höhenparks Killesberg, ist Start und Ziel des Aussichtsspaziergangs Nord. Die Route ist rund 6 km lang und führt sie zum Bismarckturm, dem Kriegsbergturm und zum Theodor-Heuss-Haus.
Weinberg unterhalb von Stutgart-Rotenberg. Es ist wieder Besenzeit.

Genaue Beschreibungen der einzelnen Routen erhalten Sie bei der Stuttgarter Tourist Information. Im I-Punkt, in der Königstrasse 1A, liegen kostenlose Broschüren und Prospekte zum Thema aus. Hier erhalten Sie auch Tickets für geführte Rundgänge und Rundfahrten, in Stuttgart. Ein interessantes Buch zum Thema Weinwandern heisst "Auf Weintour". Hier finden Sie Wissenswertes, Adressen und Sehenswürdigkeiten. Herausgeber ist die Regio Stuttgart.

Im Buch "Wanderungen zu Stuttgarter Naturdenkmalen“ hat der Naturfreund, geprüfter Wanderführer und ortskundige Herausgeber des Buches Stefan Koch, die schönsten ökologische Ruheoasen des Stadtgebietes zusammengefasst. Auf 132 Seiten findet der Leser über 80 Naturdenkmale, wie prachtvolle Bäume, erdgeschichtliche Aufschlüsse, Weiher, Quellen, Wasserläufe oder Hohlwege. Die Naturschönheiten sind alle kurzweilig beschrieben und mit 263 stimmungsvollen Fotos illustriert. Mit Hilfe der gut detaillierten und verständlichen Wegbeschreibungen, sowie 18 Wanderkarten sind alle Ziele mühelos zu erreichen. Die Tourenbeschreibungen werden durch Details am Wegrand ergänzt. Fazit: Das handliche Taschenbuch ist eine gute Ergänzung unter den vielen Büchern und erweckt im Leser die Wanderlust. Erschienen im Verlag regionalkultur, ISBN: 978-3-89735-574-3