Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Das Stocherkahn-Rennen

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Villingen-Schwenningen Deißlingen Rottweil Epfendorf Oberndorf am Neckar Sulz am Neckar Horb am Neckar Starzach Rottenburg am Neckar
Tübingen: Stocherkahn-Rennen Sehenswertes in Tübingen Tübingen-Unterjesingen Dr. Ohio
Kirchentellinsfurt Pliezhausen Mittelstadt Neckartenzlingen Altenriet Neckartailfingen Nürtingen Unterensingen Oberboihingen Wendlingen Köngen Wernau

Das Stocherkahnrennen in Tübingen

Sie besitzen einen Stocherkahn und haben ihn beim Liegenschaftsamt Tübingen angemeldet? Wir denken eher nein, aber dies sind die Voraussetzungen um beim jährlichen Stocherkahnrennen, auf dem Neckar teilnehmen zu können.
Bei dem rund einstündigen Rennen, dies rund 2 km lang ist, kämpfen mehr als 40 Kähne um den Wanderpokal.
Tübinger Stocherkähne sind bis zu zwölf Meter lange Holzboote und ähneln einer Gondel. Am Heck steht der Stocherer mit einer langen Holzstange, welche bis zu 7 m lang ist und stösst sich vom Grund des Flusses ab. So bestimmt er die Richtung und Geschwindigkeit.
Das Rennen findet seit 1956 statt und ist das jährlich Highlight für sensationslustige Zuschauer. Das städtische Kulturamt stiftet dem Gewinnerkahn ein Fass Bier.
Der Verlierer und die Havaristen erwartet Ungemach. Unter den Augen der Zuschauer müssen sie einen halben Liter Lebertran trinken.
Start ist am Hirschauer Steg. Die besten kostenlosen Logenplätze finden Sie auf der Neckarbrücke und auf der Platanenallee. Es immer brechend voll. Sie sollten frühzeitig dort sein.

Typisch für Tübingen - Stocherkähne.