Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Der Enztal-Radweg

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
E-Bike & Fahrradverleih Gleitschirm- und Drachenfliegen Golfplätze Kanutouren Klettern Neckar-Open
Radtouren: Brenz-Radweg Ellwanger Seenland Enztal Radweg Ermstalobst-Radweg Filstalradroute Lautertalradweg Museumsradweg Nagoldtalradweg Neckartal Radweg Neckar-Körschtour Radtour Remshalden Radtour Zabergäu Salz & Sole Radweg Stauferroute Tour de Lac'le Würm-Radweg
Segeln Segway-Touren Wandern

Der Enztal Radweg führt vom Schwarzwald zum Neckar

Von den Höhen des Nordschwarzwalds bis an die Mündung an den Neckar. Hier verläuft auf 115 km der Enztal-Radweg am gleichnamigen Fluss. Diese durchgehend ausgeschilderte Radroute hat viele Facetten. Zum einen die abwechslungsreiche Landschaft mit bewaldeten Bergen, zum anderen die vielen Flussschleifen bis hin zu Weinbergen.
Die Tour beginnt in dem Luftkurort Enzklösterle. Im Ortsteil Gompelscheuer liegt die Quelle der Enz. Von hier aus geht es in das 20 km entfernte Bad Wildbad. Im Ortsteil Calmbach vereinigen sich die Kleine Enz und die Große Enz zur Enz. Die Thermen der Stadt sind bereits seit dem 15. Jahrhundert beliebt.
Nach weiteren 9 km erreichen Sie den Luftkurort Höfen an der Enz. Die Gemeinde liegt am Rande des Nordschwarzwaldes und wurde bereits 1376 erstmalig erwähnt.
Eine imposannte Fachwerkkulisse erwartet Sie nach weiteren 8 km in Neuenbürg. Highlights der Stadt sind das Schloss und das Besucherbergwerk Frischglück. Von hier aus gibt es wunderschöne Wanderrouten in das Naturschutzgebiet Eyachtal, einem Nebenfluss der Enz.
Entlang des Flusses, welcher von Mischwäldern umsäumt ist erreichen Sie nach 7 km Birkenfeld und nach weiteren 6 km die Goldstadt Pforzheim. Ab hier geht es 7 km durch ein künstlich angelegtes Sumpfgebiet nach Niefern-Öschelbronn. In Niefern sollten Sie unbedingt die gotische Kirche aus dem 14. Jahrhundert besichtigen. Sie gehört zu den wichtigsten Kulturdenkmälern des Enzkreises.

Entlang des Enztal-Radweg.

Weiter geht es für 6 km bis nach Mühlacker. Danach über Illingen nach Vaihingen an der Enz, das 17 km von Mühlacker entfernt liegt. Ab hier befinden wir uns im Rebland, die steilen Rosswager Weinberge sind ein imponierender Anblick. Jetzt sind es noch 30 km bis zur Mündung in den Neckar. Die Route führt über Oberriexingen nach Bissingen. Hier sollten Sie unbedingt einen Abstecher in die Schäferlaufstadt Markgröningen machen. Über Bietigheim-Bissingen geht es nun nach Besigheim und zum Schlusspunkt Walheim am Neckar.

Mai bis Oktober ist die ideale Jahreszeit um die Route zu befahren. Alle Etappenziele, ausgenommen Enzklösterle, sind mit einfach mit der Bahn zu erreichen. Entlang der Strecke gibt es gemütliche Gasthäuser, viele Weinstuben und Übernachtsmöglichkeiten in allen Preisklassen. Viele weitere Informationen gibt Ihnen auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club.
Gute Informationsmöglichkeiten bietet auch das Radtourenbuch der Enz-Nagold Radweg. Ausser exakten topografischen Landkarten und Stadtplänen, finden Sie auf 78 Seiten, die genaue Routenbeschreibung. Ein Übernachtungsverzeichnis und viele Hintergrundinformationen wurden gründlich recherchiert.

Der Enz-Nagold-Radweg

Vom Nordschwarzwald an den Neckar.

Erschienen in der Edition bikeline vom Esterbauer Verlag, ISBN 3-85000-127-X