Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Der Mühlenwanderweg

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
E-Bike & Fahrradverleih Gleitschirm- und Drachenfliegen Golfplätze Kanutouren Klettern Neckar-Open Radtouren Segeln Segway-Touren
Wandern: Der Mühlenwanderweg Wandererlebnis Neckarsteig

Der Mühlenwanderweg im Schwäbischen Wald.

Insgesamt 37 Kilometer Wanderstrecke und 11 romantische Mühlen – das bietet der Mühlenwanderweg im Schwäbischen Wald. Seit der Eröffnung im Jahr 1978 gehört der Hauptwanderweg zu den beliebtesten Routen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald.
Der gesamte Wegverlauf ist mit dem Mühlensymbol ausgeschildert. Neben den Mühlen erwarten Sie große Mischwälder, romantische Bäche in den Wiesentälern und versteckte Seen. Die 37 km sind für einen erholsamen Tag eine recht lange Strecke. Sie sollten den gesamten Mühlenwanderweg in zwei bis drei Tagesetappen aufteilen.

Alternativ wurden drei ausgeschilderte Rundwege ausgeschildert. Ihre Streckenlänge beträgt zwischen 10 und 15 km Länge. Der Mühlenwanderweg verläuft zumeist auf naturbelassenen Wegen und kann je nach Jahreszeit und Witterung auch einmal matschig und rutschig sein. Entsprechende Wanderschuhe sind also eine Voraussetzung.

Die Heinlesmühle und Menzlesmühle.

Start und Ziel des Hauptwanderwegs ist die Laufenmühle unweit von Welzheim. Es gibt ausreichende Parkmöglichkeiten und der Wanderparkplatz ist auch leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Eine tolle Alternative ist eine Fahrt mit der Schwäbischen Waldbahn von Schorndorf nach Welzheim. Der Zug hält am Bahnhof Laufenmühle.

Der Rundweg 1 hat eine Gesamtlänge von 15 Kilometer und ist mit brauner Schrift auf gelben Grund ausgeschildert. Ausgangspunkt ist der Parkplatz Heinlesmühle. Der Wanderweg führt Sie zur Menzlesmühle, Ebersberger Mühle, Voggenmühlhöfle, Himmelsgautsche und zurück zum Ausgangspunkt. Bei dieser Tour empfehlen wir einen Abstecher zum Hagerwald- und Hüttenbühlsee.

Einen längeren Anstieg weist der Rundweg 2 aus. Ausgangspunkt ist der Wanderparkplatz bei Döllenhof-Voggenberg. Die rund 11 km lange Tour führt Sie unter anderem zur Voggenbergmühle und der Meuschenmühle. Dieser Wanderweg wurde mit schwarzer Schrift auf gelbem Grund ausgeschildert.

Start und Ziel des Rundweg 3 ist der Parkplatz bei der ehemaligen Obermühle an der Ortsumgehung Welzheim. Der 10 km lange Wanderweg wurde mit roter Schrift auf gelbem Grund ausgeschildert. Er führt Sie zur Laufenmühle, Haghofer Ölmühle , Hagmühle und zurüch nach Welzheim. Zu den Höhepunkten gehören hier auch die zwei Wasserfälle bei der Laufenmühle.

Die Hagmühle und Meuschenmühle

Für ausführliche Streckenbeschreibungen, Karten und weitere Informationen empfehlen wir Ihnen die Homepage des Fremdenverkehrsgemeinschaft Schwäbischer Wald e.V. Das Internetportal Mühlenwanderweg Schwäbischer Wald ist informativ gestaltet, hat schöne Fotoillustrationen und beschreibt die einzelnen Mühlen.
Ein jährliches Veranstaltungshighlight am Mühlenwanderweg findet immer am Pfingstmontag statt. Im Rahmen des Deutschen Mühlentag haben die meisten Mühlen entlang der Wanderroute geöffnet. Sie können besichtigt werden und es gibt ein umfamgreiches Rahmenprogramm.

Die Wasserfälle bei der Laufenmühle.

Anreise nach Welzheim

  • Die Ausgangspunkte liegen nicht weit vom Neckar und der Landeshauptstadt Stuttgart entfernt.
  • Stuttgart nach Welzheim: 45 km
  • Heilbronn nach Welzheim: 60 km
  • Schwäbisch Hall nach Welzheim: 40 km
  • Tübingen nach Welzheim: 85 km