Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Die "Drei Kaiserberge".

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Albtrauf und Albvorland
Drei Kaiserberge: Der Hohenstaufen Der Rechberg Der Stuifen Reiseführer Göppingen
Filder Filstal Heckengäu Hohenloher Land Kraichgau - Stromberg Remstal Schönbuch Schurwald Schwäbische Alb Schwäbischer Wald Zabergäu

Die "Drei Kaiserberge" sind das Stammland der Stau

Die 3 Kaiserberge sind Zeugenberge der Schwäbischen Alb und das Stammland des Adelsgeschlecht der Staufer. Hohenstaufen, Rechberg und Stuifen prägen das Landschaftbild und sind eine beliebte Wander- und Radfahrregion. Sie liegen im Ostalbkreis und im Landkreis Göppingen.

Diese Zeugenberge entstanden durch Erosionsvorgänge. Kleine Bäche und Flüsse schnitten sich in die Gesteinschichten der Schwäbischen Alb ein. Durch Wind und Wasser entstand die Erosion, welche diese 3 Berge isolierte. Diese einzigartige Lage und ihre Höhe, sie messen zwischen 684 und 757 m, wurde im frühen Mittelalter schnell erkannt. Die schwäbischen Adelsgeschlechter Rechberg und Staufen bauten hier ihre Burgen. Es entstand das sogenannte Stauferland. Die Burg auf dem Hohenstaufen sollte bis zum 13. Jahrhundert der Stammsitz dieser Adelsfamilie werden und wurde um 1070 erbaut.

Blick auf die 3 Kaiserberge.

Die Burg Hohenrechberg entstand im 12. Jahrhundert. Nur der Stuifen wurde im Mittelalter nicht bebaut. Heute ist diese einzigartige Landschaftsformation ein beliebtes Naherholungsziel. Die ausgedehnten Wälder, Streuobstwiesen und Felder liegen nur wenige Minuten von den Stadtzentren Göppingen und Schwäbisch Gmünd entfernt. Die ausgeschilderte "Straße der Staufer" führt Sie zu 41 Ortschaften, Burgen und kunsthistorischen Kirchenbauten. Die Touristikgemeinschaft Stauferland bietet Ihnen eine Vielzahl an Autotouren, 16 Fahrradrouten und 17 Wandervorschläge. Auf den nachfolgenden Seiten möchten wir Ihnen die einzelnen Berge vorstellen.

Rund um die Kaiserberge.

Der Hohenstaufen Nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum in Göppingen entfernt liegt der Hohenstaufen. Dieser Kaiserberg hat eine Höhe von 684 m und hat eine prägnante Kegelform. Auf der Bergspitze liegen die Überreste der ehemaligen Burg Hohenstaufen.

Der Rechberg Der Rechberg ist einer der Drei Kaiserberge und liegt unweit vom Stadtzentrum Schwäbisch Gmünds entfernt. Die gleichnamige Burg wurde erstmalig 1179 erwähnt. Sie war der Stammsitz des schwäbischen Adelsgeschlechts von Rechberg.

Der Stuifen Der Stuifen ist mit 757 m der höchste der Drei Kaiserberge und gehört zur Gemeinde Waldstetten, im Ostalbkreis. Im Gegensatz zu den zwei anderen Bergen wurde er nie bebaut. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war er eine Heidelandschaft und wurde dann aufgeforstet.

Reiseführer Göppingen Der Reiseführer “ Berge, Birnen, Barbarossa“ beschreibt auf 144 Seiten, auf amüsante und unterhaltsame Weise die Stadt Goppingen, ihre Geschichte und das Umland. Es zeigt die Sehenswürdigkeiten und die abwechslungsreiche Landschaft, eines weniger bekannten Naherholungsgebietes.