Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Mosbach

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Neckarsulm Bad Friedrichshall Bad Wimpfen Bad Rappenau Gundelsheim Haßmersheim Neckarzimmern Mosbach Obrigheim Binau Neckargerach Zwingenberg Eberbach am Neckar Hirschhorn Neckarsteinach Neckargemünd Heidelberg Edingen-Neckarhausen Ladenburg Mannheim

Die Stadt Mosbach im Naturpark Neckartal-Odenwald.

Die Stadt Mosbach liegt am südlichen Odenwald und am Neckar. Auf dem heutigen Stadtgebiet verlief zur römischen Zeit der Neckar-Odenwald-Limes. Mosbach und die umliegende Region hatte ein strategisch wichtige Lage. So wurden nahe der heutigen Stadt in Neckarburken 2 Kastelle erbaut. Der Ort Mosbach wird erstmals im 9. Jahrhundert urkundlich erwähnt.
Die ursprüngliche Siedlung befand sich zur fränkischen Zeit, rund um das ehemalige Benediktinerkloster.
Der Ort gewann schnell an Bedeutung und erhielt 1241 die Rechte als Freie Reichsstadt. Dies währte nicht allzulange. Ab 1362 wird sie kurpfälzisch und unter Pfalzgraf Otto I. wird Sie zu seiner Residenz. Nach dem Reichsdeputationshauptschluss 1806 fällt die Stadt an das Großherzogtum Baden.
In der neueren Geschichte spielte die Eisenbahn eine wichtige Rolle. Bereits 1862 ist Mosbach Teil der Badischen Odenwaldbahn und 1879 erreicht die Neckartalbahn, den heutigen Mosbacher Stadtteil Neckarelz. Von 1905 bis 1973 gab es auch noch den "Odenwaldexpress". Die Schmalspurbahn führte von Mosbach bis nach Mudau. Auf rund 28 Kilometer musste die Bahn einen Höhenunterschied von 305 Metern überwinden. Im Volksmund wurde Sie aufgrund ihrer niedrige Fahrgeschwindigkeit, mit vielen Kosenamen bedacht.

Der Statdteil Neckarelz liegt gegenüber von Obrigheim, an der Mündung der Elz in den Neckar. Der Ort wurde bereits im 8. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Zu den Sehenswürdigkeiten zählt hier das Tempelhaus. Die ehemalige mittelalterliche Johanitterburg wurde über 2 Jahrhunderte, bis Mitte des 20. Jahrhunderts als Kirche genutzt.

Die historische Altstadt in Mosbach

Die Altstadt in Mosbach

Heute ist die Stadt Mosbach ein beliebtes Ausflugsziel und ein perfekter Ausgangspunkt für Touren in den UNESCO Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald. Zum Mosbacher Stadtgebiet gehören auch Diedesheim, Lohrbach, Reichenbuch und Sattelbach.
Alle Stadtteile haben ihren eigenen Charme und bieten umfangreiche Sehenswürdigkeiten. Ein Highlight ist die Mosbacher Altstadt. Sie ist ein historisches Kleinod. Rund um den Marktplatz gruppieren sich das Mosbacher Rathaus von 1557, das Palm'sche Haus von 1610 und die gotische Stiftskirche. Ihre Wurzeln reichen bis in das Mittelalter zurück. Einzelne Bauabschnitte der Kirche sind von 1370.

Sommerliche Impressionen aus Mosbach

Über mehrere historische Gebäude erstreckt sich das Mosbacher Stadtmuseum. Es zählt zu den ältesten kulturgeschichtlichen Museen in der Region. Es befindet sich rund um den Hospitalhof. Ganz nach dem Motto "Geschichte erleben" erwartet Sie viele Informationen rund um die Kultur-, Kunst- und Wirtschaftsgeschichte Mosbachs.
Das Stadtmuseum hat von April bis Obtober, jeweils am Mittwoch und Sonntag, von 15.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die:
Tourist Information Mosbach
Informationszentrum des Geo-Naturpark Bergstraße-Odenwald
Marktplatz 4
Tel. 06261/9188-0
74821 Mosbach
www.mosbach.de