Startseite | Werbung | Aktuelles | Neckar Wallpaper | Kontakt | Impressum | AGB | Haftungsausschluss | Cookies   

Gemeinde Zwingenberg

Werbe- und Mediaagentur Veranstaltungen Oberer Neckar Mittlerer Neckar Unterer Neckar Ausflugsziele Regionen Kultur Sport Kulinarik Literatur Unterkunft Unser Neckar
Neckarsulm Bad Friedrichshall Bad Wimpfen Bad Rappenau Gundelsheim Haßmersheim Neckarzimmern Mosbach Obrigheim Binau Neckargerach Zwingenberg Eberbach am Neckar Hirschhorn Neckarsteinach Neckargemünd Heidelberg Edingen-Neckarhausen Ladenburg Mannheim

Die Gemeinde Zwingenberg am unteren Neckar.

Die Neckargemeinde Zwingenberg befindet sich auf halber Strecke zwischen Heidelberg und Heilbronn und gehört zum Neckar-Odenwald-Kreis. Überregional bekannt ist die Gemeinde durch das gleichnamige Schloss. Es entstand aus einer staufischen Burg, welche erstmalig 1326 urkundlich erwähnt wird. 1363 wird die Burg zerstört und 1403 wieder aufgebaut. In den weiteren Jahrhunderten wird die Burg ausgebaut und die Besitzer wechseln. Seit 1808 ist das Schloss in badischem Familienbesitz.

Die ehemalige Neckarfähre und Schloss Zwingenberg.

Seit 1983 finden hier im August die Schlossfestspiele statt. Im Mittelpunkt steht die Oper "Der Freischütz". Die benachbarte Wolfsschlucht inspirierte den Komponisten Carl Maria von Weber zur Wolfsschluchtszene. Die bis zu 800 Gäste erleben unter freiem Himmel eine romantische Atmosphöre und eine hervorragende Akustik.

Der Fremdenverkehr ist heute eine der wichtigsten Einnahmequellen der rund 700 Einwohner Zwingenbergs. Die Wolfsschlucht ist von grosser Bedeutung für Geotourismus. In dem nach Südwest-West ausgerichteten Taleinschnitt, befindet sich ein typischer Hangschluchtwald mit einer einzigartigen Flora und Fauna. Die Schlucht verläuft in rund 250 Millionen Jahre alten Buntsandstein-Schichten, die hier durch Tiefenerosion aufgeschlossen und gut zu beobachten sind. Diese Schichten sind typisch für den südlichen Odenwald.

Die Neckarfähre in Zwingenberg kann man leider nicht mehr bewundern. Sie wurde durch eine Schrägseilbrücke über den Neckar ersetzt. Bis zur Fertigstellung der Brücke benutzten rund 20.000 Menschen, zum grössten Teil Radtouristen die Fähre pro Jahr. Die Zeiten vom Gierseil sind leider nun Geschichte.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die
Gemeinde Zwingenberg
Alte Dorfstraße
69439 Zwingenberg
Telefon 06263/45152
www.zwingenberg-neckar.de